HORSE TRAILS

 

 

 

 Die Azoren, die am weitesten entfernte Region Europas. Wenn Natur lieblich sein kann, dann hier. Tiefblauer Himmel, durch grüne Natur reitend, den Blick auf den weiten Atlantischen Ozean. Die Luft weich und manchmal ein wenig diesig. Kontraste erscheinen hier mild. Pico in der Mitte des Atlantiks. Eine Mischung aus schwarzer Lava, Weingärten und wilder Natur die vom 2.351 Meter hohen Pico Vulkan dominiert wird.

 Der Archipel der Azoren gehört zu Portugal und liegt auf halbem Weg zwischen Europa und Amerika. Vulkanische Eruptionen ließen neun Inseln im Atlantischen Ozean entstehen. Erst seit wenigen hundert Jahren leben hier Menschen. Auf der Insel Pico nur 15.000 Einwohner. Alte Pfade durch historische Dörfer und Wege in Eukalyptuswäldern. Ritte durch Weingärten, geschützt als UNESCO Weltkulturerbe, entlang der Küste. Freundliche Bewohner, die diesen Ritt auf der Insel Pico zu einem einzigartigen Erlebnis werden lassen.

 4,5 Tage entdecken wir die einzigartige Insel Pico. 1 Tag reiten wir auf der Insel Faial. Während unsere Pferde auf verschiedenen Trail-Stationen übernachten, kehren wir jeden Abend zu unseren kleinen gemütlichen Landhotels an den schönsten Stellen der Insel zurück. Hier servieren wir morgens ein umfassendes Frühstück und abends ein typisches azoreanisches Dinner. Während des Trails wird das Mittagessen als Picknick oder Satteltaschen-Picknick angeboten.

  Wir reiten auf „Prestige“ Wanderreit-Sätteln mit Packtaschen. Unser Lusitano oder Cruzado Portuguese Pferde, sind ausdauernd und trittsicher. Die durchschnittliche Widerristhöhe ist 1,55 Meter. Anfang und Ende des 4.5-Tage-Trails ist die Hauptstadt Madalena. Auf der Insel Faial findet ein Tages-Trail abschließend statt. Regenmäntel können für 5€ am Tag geliehen werden.

 

Erlebe die Vielfalt der Azoren und kombiniere den Insel-Trail: Faial und den Insel-Trail: Pico zu einem zweiwöchigen Reiturlaub auf zwei traumhaften Atlantikinseln.

 

 

 

 

 

 

DER DETAILLIERTE
TRAIL-ABLAUF IST WIE FOLGT:

 

 

 

 Anreise nach Faial (Flughafen Horta – HOR), Transfer zum Fährhafen, Fährüberfahrt nach Pico, Transfer zum Hotel und erster Kontakt mit den Pferden. Gemeinsames Abendessen. Übernachtung

 Wir starten unseren Insel-Trail im alten Weinort Criação Velha entlang kleiner Weinparzellen die in die Liste der UNESCO-Weltkulturerben aufgenommen wurden. Picknick direkt am Meer. Wir erreichen am späten Nachmittag den kleinen Ort Campo Raso. Hier übernachten die Pferde. Wir fahren zurück zu unserer Unterkunft. Abendessen.

 Der heutige Tages-Trail führt uns entlang der felsigen Südküste. Immer wieder spektakuläre Ausblicke auf den Berg Pico und den blauen Atlantik. Salz liegt in der Luft. Wein wächst am Wegesrand. Unser Picknick-Platz direkt an einem alten Hafen. Am späten Nachmittag erreichen wir unsere Unterkunft am Meer.

 Am Morgen lernen wir den alten Walfänger-Ort Lajes kennen. Anschließend Ritt am Fuße des über 2.351 Meter hohen Kegelvulkans durch Pinienwälder zum alten Fischerort Sao Caetano. Immer wieder schöne Trab- und Galoppstrecken.

 Bergauf, bergab führt uns der Weg über alte Pfade und Wirtschaftswege zur Vulkanhöhle Furnas dos Torres. Zeit zur Besichtigung dieses Naturschauspiels. Durch alte Weinberge reitend erreichen wir unseren Ausgangsort Criação Velha. Am Abend Spaziergang durch Madalena mit Pico-Abschiedsessen am Hafen.

 Früh morgens reiten wir zum Hafen. Dort wartet das Frachtschiff um unsere Pferde nach Faial zu transportieren. Das Fährschiff bringt uns auf die Insel Faial. Nach kurzem Transfer erreichen wir die Unterkunft. Der Rest des Tages dient der Entspannung und am Abend gibt es Insel-Köstlichkeiten.

 Nach einer Nacht in der PÁTIO Lodge hübsch oder renovierten Bauernhäusern lernen wir auf einem entspannten Ritt den alten Bauernort Cedros, seine immergrüne Umgebung und die vorgelagerte Steilküste kennen. Abends azoreanisches Abschieds - Essen.

 Transfer zum Flughafen, Frühstück und Abreise oder individuelle Verlängerung des Aufenthaltes.